Lions Club Brixen

Zur Erklärung: Eine „Activity“ im Sinne der Lions ist eine Wohltätigkeitsaktion. Der Lions Club greift dort helfend ein, wo es notwendig ist. Diese Hilfe kann aus Spenden bestehen oder aus Diensten, die aus den verschiedenen Kompetenzen der Mitglieder entstehen. Hin und wieder schenkt der Club der Gemeinschaft ein Kunstwerk (wie zum Beispiel der Martin-Rainer-Brunnen am Brixner Domplatzt, der aus einer Activity des Lions Clubs Brixen finanziert worden ist) oder unterstützt die Restaurierung eines Werks (zum Beispiel das Kruzifix aus dem 16. Jahrhundert in der Brixner Pfarrkirche)

Vor allem lokal, aber auch global

Der Lions Club Brixen hat sich immer einerseits lokal, andererseits global betätigt. Das heißt, dass bevorzugt versucht wird, Activities im Umkreis des Kerngebiets zu organisieren. Natürlich beteiligt sich der Brixner Club im Rahmen seiner Möglichkeiten auch an Activities der nationalen und internationalen Lions-Familie.

Activities 2016/17:

- Spende für die Restaurierung eines großen Kruzifixes (1510-1530) in der Pfarrkirche von Brixen (Eigenmittel)
- Spende für die Familie von Daniel Gruber, der im August 2016 auf tragische Weise verunglückte (Benefiz-Konzert)
- Spende für die Familie von Alexander Rieder, der im März 2016 bei einem Lawinenunglück ums Leben kam (Reinerlös des Altstadtfest-Standes)
- Spende für die Familie von Alexander Rieder, der im März 2016 bei einem Lawinenunglück ums Leben kam (Reinerlös Activity LC Nürnberg Meistersinger)
- Spende an den ÖBPB "Zum Heiligen Geist" zum Ankauf eines Kleinbusses (Benefiz-Kabarettabend)
- Spende für einen Flüchtling, der im Kinderdorf von Brixen untergebracht ist (Eigenmittel)

Activities 2017/18:

- Spende an das Südtiroler Kinderdorf
- Spende an den Verein "Trotzdem reden"
- Spende an Konrad Fissneider
- Spende an das Zonen-Projekt Kinder-Palliativ-Zentrum